Image-View
Diese Seite einem Freund schicken...
Diese Funktion ist noch in der Entwicklung und kann Fehlfunktionen aufweisen!
 
 
 
Sie sind Gast 27118
Letzte Änderung 16.07.2012
realization & hosting by
 
   

Sonderveranstaltungen

25 Jahre Heinrich-König-Platz

Aushang zur Veranstaltung
- Anklicken zum Öffnen -
 
Hinführung zum Thema durch Karl-Heinz Rotthoff
- Anklicken zum Öffnen -
 
Rede des Oberbürgermeisters Baranowski
- Anklicken zum Öffnen -
 
Zeitungsartikel: RuhrWort · Jahrgang 54 · Nr. 5 AUS DEM BISTUM ESSEN · 4. Februar 2012
- Anklicken zum Öffnen -
 

Die Festrede des Hauptredners, Herrn Prälat Prof. Dr. Moll kann hier leider nicht wieder gegeben werden, da sie in freier Rede, ohne jedes Manuscript gehalten wurde.

Impressionen des Tages

Fotos: Klaus Wehrhöfer

Das Heinrich-König-Bild "Und ihr habt doch gesiegt" vor dem Rednerpult.
 
Karl-Heinz Rotthoff hält seine Rede im o.g. Wortlaut.
 
Herr Oberbürgermeister Baranowski bei seiner Rede.
 
Wie Bild 3.
 
Wie Bild 3.
 
Festgäste: (v.r.n.l) Oberbürgermeister Baranowski, Herr Prälat Prof. Dr. Moll (der Hauptregner der Abends), Herr        , Herr Parrer Heister(Priester des Schönstattbundes, zum dem auch Heinrich König gehörte).
 
Herr Prälat Moll bei seiner Rede.
 
Wie Bild 7.
 
Wie Bild 7.
 
Zuletzt zeigt Herr Prälat Moll das Bild Heinrich Königs, den er als Märtyrer im besten Sinne einstuft.
 
Wie Bild 10.
 
Herr Prälat Moll im Gespräch mit Herrn Pater Leo (Pastor von St. Josef-Ückemdorf).
 
Gesprächsrunde: (v.r.n.l) Herr Prälat Prof. Dr. Moll, Herr Prof. Goch (Institut für Stadtgeschichte) und Karl-Heinz Rotthoff.
 
(v.l.n.r) Herr Klaus Wehrhöfer (Vorsditzender Kolping in GE), Herr Prälat Moll, Herr Propst Paas und Karl-Heinz Rotthoff.
 
Am Urnengrab Heinrich Königs: 3. von Links Herr Pater Leo. Ganz rechts Herr Propst Pass.